Zur Hydrodynamik von Agglomeraten.pdf

Zur Hydrodynamik von Agglomeraten

Für die effektive Gestaltung von vielen technologischen Prozessen sind Kenntnisse zum Um- und Durchströmungsverhalten von inhomogen aufgebauten Agglomeratstrukturen notwendig. Die äußere Gestalt und innere Porosität führt insbesondere beim Aussetzen einer Relativ-bewegung zu einem Fluid zu einem unterschiedlichen Verhalten im Vergleich zu kompakten Kugeln. Dabei kommt es einerseits zu einer scheinbaren Projektionsflächenverringerung und andererseits zu einer erhöhten Reibung mit dem Fluid. Die Auswirkungen der beiden Tendenzen, die sich wechselseitig beeinflussen, auf strömungs-technische Größen wie die Widerstandskraft, den Widerstandsbeiwert und die stationäre Sinkgeschwindigkeit werden qualitativ und quantitativ beschrieben. Der Autor Olaf Pritzkow stellt ein physikalisch begründetes Modell vor, mit dem gezielt Einfluss auf Strukturen hinsichtlich Porosität, Permeabilität und andere verfahrenstechnisch relevante Einflussgrößen genommen werden kann. Das kann sowohl für Prozesse, wie die Sedimentation, Filtration und Agglomeration, als auch im weiteren Sinne für das Verständnis von Strömungen durch räumlich aufgebaute, permeable Objekte von Bedeutung sein.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 2.57 MB
ISBN 9783838128078
AUTOR Olaf Pritzkow
DATEINAME Zur Hydrodynamik von Agglomeraten.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 08/04/2020

Agglomerieren [lat.] bedeutet anhäufen, in der Verfahrenstechnik die Vergrößerung eines Partikels. Man spricht auch von Kornvergrößerung oder ... 29 Sep 2011 ... To characterize the size distribution, we present a theoretical framework for calculating the hydrodynamic diameter distribution of NP ...