Wer nie das Leid erblickt, wird nie die Freude sehen.pdf

Wer nie das Leid erblickt, wird nie die Freude sehen

Das Buch vereint die schönsten Texte aus dem Gesamtwerk Gibrans rund um die Themen Freude und Leid, Tränen und Lachen. Für Gibran sind es zwei Seiten einer Medaille, unzertrennlich und immer in unserem Leben anwesend. Es kommt darauf an, die Mitte zu finden, zu der dieses Buch führen möchte. Ausgewählt und übersetzt von Ursula und S. Yussuf Assaf.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 9.82 MB
ISBN 9783843601764
AUTOR Khalil Gibran
DATEINAME Wer nie das Leid erblickt, wird nie die Freude sehen.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 01/03/2020

doch alles wandelnd, nie neu, nie alt, der du alles erneuerst, die Stolzen aber gibst du anheim ... mein Herr und mein Gott, frage ich dich, welche Freude mir der Diebstahl ... jenen Körpern gemein, die wir sehen, obgleich sie am Himmel sind, noch mit ... anderen; oder auch aus reinem Vergnügen an fremdem Leid wie der ... Dich oft zu sehen, ist mir nicht beschieden ... Man schilt mich stolz, doch hat mich's nie verdrossen ... Was will ich mehr, als flüchtig dich erblicken? ... Und so beneid ich diese leid'ge Pfeife, ... Aus dem Schmerz zur Freude schnell empor.