Welche Religion Fuer Europa?: Hermann Kunst Gewidmet. Ein Gespraech Ueber Die Religioese Identitaet Der Voelker Europas.pdf

Welche Religion Fuer Europa?: Hermann Kunst Gewidmet. Ein Gespraech Ueber Die Religioese Identitaet Der Voelker Europas

Dieser Sammelband - einem grossen Bischof der EKD und grossen Europäer gewidmet und vom Spruch Leon Tolstois ausgehend, nach dem: «Der Glaube ist das, wovon man lebt» - gibt das Gespräch einer Gruppe meist französischsprachiger Intellektuellen wieder, die sich im protestantischen Zentrum von Crêt-Bérard (Kanton Waadt, Schweiz) im Jahr 1989 sammelten, um die Frage nach dem Wesen des Christentums neu aufzuwerfen. Ist dieser Glaube, der die Völker Europas in einer einheitlichen religiösen und kulturellen Lebensgemeinschaft zusammenfasste, noch fähig, diese Rolle auch in der Zukunft zu erfüllen? Oder ist er nur noch ein archaïscher Rest mitten in Völkern, die, von einem selbstmörderischen konsumeristischen und mondialistischen Ideal angezogen, ihren Willen zum Leben schon dadurch aufgegeben haben?Es gibt keine fertige Antworten auf diese Fragen. Auf geschichtlicher Ebene (die von der Psychologie, ja der Psychoanalyse der Religionen bestätigt wird) kann man jedoch feststellen, dass die Auffassung des Apostels Paulus, nach der uns die Tat Christi von der Knechtschaft des mosaïschen Gesetzes befreite, eine religiöse Synthese zwischen dem orphisch-apollinischen (und johanneischen) Logos einerseits und der persisch-zoroastrischen Apokalyptik andererseits ermöglichte

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 6.24 MB
ISBN 9783261045027
AUTOR none
DATEINAME Welche Religion Fuer Europa?: Hermann Kunst Gewidmet. Ein Gespraech Ueber Die Religioese Identitaet Der Voelker Europas.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 04/03/2020

Kunst - Religion - Spiritualität Und welche Bedeutung können Heilige im Leben der Christen noch haben? Diesen und weiteren Fragen ging die Katholische Akademie in Bayern am Abend des 18. Oktober 2018 im Canisiuskonvikt in Ingolstadt nach. In Zusammenarbeit mit dem Diözesanbildungswerk Eichstätt kamen gleich vier ausgewiesene Spezialisten zu Wort, die zwar – wie nachfolgend zu lesen Kern und Rand. Religiöse Minderheiten aus der Türkei in ... Kern und Rand. Religiöse Minderheiten aus der Türkei in Deutschland. Gerdien Jonker