Vernunft und Glaube bei Kant.pdf

Vernunft und Glaube bei Kant

Kants Kritik der reinen Vernunft schafft zum Glauben Platz, indem sie das Wissen aufhebt. Doch wie ist dieser Platz zu gestalten? Nach Kant nicht irgendwie, sondern durch einen Vernunftglauben, der in praktischer Absicht für wahr hält, was für den theoretischen Vernunftgebrauch unentschieden bleibt. Burkhard Nonnenmacher analysiert Kants Verhältnisbestimmung von Vernunft und Glaube von Grund auf und entfaltet ihre Beziehung zur Architektonik der reinen Vernunft. Kants fundamentaltheologische Weichenstellungen werden dabei ebenso dargestellt wie Kants materialdogmatische Grundentscheidungen der Religionsschrift. Gefragt wird, ob Kants Verhältnisbestimmung von Sünde, Gnade und Rechtfertigung sowie seine die Christologie, Ekklesiologie und Eschatologie betreffenden Positionierungen alternativlos sind, welche methodologischen Probleme sich an Kants Entwurf studieren lassen und was diese Probleme für die Systematische Theologie der Gegenwart bedeuten.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 3.88 MB
ISBN 9783161557163
AUTOR Burkhard Nonnenmacher
DATEINAME Vernunft und Glaube bei Kant.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 08/01/2020

glauben). Gott ist die Liebe. Mit zunehmenden Jahren vernahm Kant auch kritische Stimmen, die ... Die theoretische Vernunft krönt das Wissen, die praktische. 9. Nov. 2019 ... Deshalb kommt dem Gewissen im christlichen Glauben eine besondere ... nicht dem Wort Gottes, sondern der menschlichen Vernunft. Für Kant ... Für ihn galten nur der Glaube und die »Wahrheit« der Bibel, das aber heißt ... So ist Luthers Glaubensfundamentalismus genau das Gegenteil von Kants ...