Perfectio im hochmittelalterlichen Reformkloster.pdf

Perfectio im hochmittelalterlichen Reformkloster

Die Auffindung von fragmentarisch erhaltenen Inschriften eines hochmittelalterlichen Fußbodens im ehemaligen Benediktinerkloster von Oberpleis/Siegburg erweist sich als ungeahnter Glücksfall: Die bislang verborgenen Bezüge auf kaum bekannte lateinische Texte eröffnen einen neuen Zugang zur mönchischen Formen- und Lebenswelt, den hiesigen kunst- und baugeschichtlichen Ansätzen, theologischen und philosophischen Anschauungen.In vorliegendem Band wird jedes Detail des Fußbodens ebenso wie des sogenannten »Steinretabels von Oberpleis« als Befund einer reformklösterlichen Ästhetik ernst genommen. Die »Oberpleiser Ästhetik« ist geprägt durch Perfectio-Phänomene von ganzheitlichen Mensch-Kosmos-Harmonien, präzisen Wort- und Zahlverkörperungen sowie bildhaften Urformen, die schon den Kulturen Altägyptens und des antiken Roms zugehörten.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 6.53 MB
ISBN 9783422073579
AUTOR Axel Werbke
DATEINAME Perfectio im hochmittelalterlichen Reformkloster.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 08/05/2020

Zurück. Perfectio im hochmittelalterlichen Reformkloster: Der Fußboden, die Relieftafeln und die Mönche von Oberpleis. Perfectio im hochmittelalterlichen ...