Metz, G: Fall Hindemith.pdf

Metz, G: Fall Hindemith

Im Zuge der Eliminierung „kulturbolschewistischer Tendenzen“ stand nach 1933 auch Paul Hindemiths Werk am Pranger, der in den frühen 1920er Jahren dem nationalsozialistischen Verständnis zufolge „amoralische“ Operntexte geschrieben und den sakrosankten Richard Wagner verunglimpft hatte. Daraus, dass er als zweifelsfrei deutscher Komponist nicht gewillt war, seinen „undeutschen“ Werken abzuschwören, andererseits aber Mitte der 1930er Jahre unzweideutig „deutsche Musik“ schrieb, resultierte der „Fall Hindemith“. Furtwängler hatte sich für Hindemith öffentlich stark gemacht und der „Fall“ spitzte sich in dem Maße zu, in dem Hindemiths Werke, wann immer sie zur Aufführung kamen, einen demonstrativen Beifall der Zuhörer auslösten, so dass sich das NS-Regime schnell genötigt sah, ein generelles Aufführungsverbot zu verhängen.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 1.32 MB
ISBN 9783955930707
AUTOR Günther Metz
DATEINAME Metz, G: Fall Hindemith.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 03/06/2020

17. Jan. 2018 ... Im zweiten Fall ensteht durch den veränderten Rhythmus das subjektive Gefühl von ... Akt eine Passage aus seinem Concerto grosso g-Moll. ... Kussewitzky, bei dem auch Leonard Bernstein studierte, und bei Paul Hindemith. ... Nun hat die Cembalistin, die in der Nähe von Metz lebt, mit Johann Sebastian ... Albinoni, Tomaso, C. Verna, Adagio G Minor, Ricordi-Luck's, 2 1+1 1 1 2 0 1 1 str( 8 combo), HS ... Beckwith, John, Fall Scene And Fair Dance (for violin, clarinet and strings), BMI ... Coleridge-Taylor, S. Othello, op.79: Suite, METZ, SSO ... Hindemith, P. Symphony in B flat for Concert Band, Schott, Symphonic Band, RCM.