Kombination von Werkstoffeigenschaften durch Verbundwerkstoffe.pdf

Kombination von Werkstoffeigenschaften durch Verbundwerkstoffe

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Werkstoffkunde, Note: 1,7, Universität Mannheim (Institut für Physikalische und Chemische Technologie), Veranstaltung: Physikalische Technologie, 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Kombination von Werkstoffeigenschaften durch VerbundwerkstoffeVerbundwerkstoffe sind im wahrsten Sinne die Hoffnungsträger unserer Zeit. In ihnen können die Vorteile mehrerer gängiger Materialen vereint werden, ohne dabei deren Nachteile in Kauf nehmen zu müssen. Die Kombinationen altbekannter Stoffe sind nahezu unbegrenzt. Und damit auch deren Anwendungsmöglichkeiten. Fahrzeugtechnik, Luft- und Raumfahrt, Medizin, ein Universum an Möglichkeiten tut sich auf. Die Herausforderung liegt darin diese wirtschaftlichen und ökologischen zu erkennen und zu ergreifen.Diese Arbeit gibt einen breit gefächerten Überblick über bewährte Verbundwerkstoffe, und solche die sich noch in der Erprobung finden. Dabei werden anhand des Matrixmaterials die Kategorien Kunststoff-, Metall- oder Keramikmatrices geschaffen um eine bessere Zuordnung zu ermöglichen. Für jede dieser Kategorien werden wiederum neben den am häufigsten verwendeten Materialien auch Anwendungsgebiete und Herstellverfahren detailliert aufgeführt und erklärt, sowie die Verbundwerkstoffe innerhalb einer Kategorie anhand ihrer physikalischen Daten verglichen.Somit eignet sich dieses Werk hervorragend für eine Einführung in die Verbundwerkstoffe mit ihren Eigenschaften und Anwendungen in der Praxis.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 1.33 MB
ISBN 9783640862603
AUTOR Florian Gramlich
DATEINAME Kombination von Werkstoffeigenschaften durch Verbundwerkstoffe.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 02/04/2020

a) Verbundwerkstoffe sind Werkstoffe, die man nicht einzeln beziehen kann, sondern immer nur "im Verbund". b) Verbundwerkstoffe werden durch Kombination von jeweils mindestens zwei Werkstoffen mit unterschiedlichen Eigenschaften hergestellt. Vom Multi Material Design zum Finite Elemente Design Lösungen für diese Anwendungen stellen Verbundwerkstoffe (FRP) oder die Kombination verschiedener Werkstoffe im Multi Material De-sign (MMD) dar, siehe Bild 2. Weitere Lösungsansätze ergeben sich aus der möglichen lokalen Modifikation der Werkstoffeigenschaften, siehe Bild 1. So können die Werkstoffeigenschaften z.B. durch die