Historienmalerei und Gattungshierarchie an der Dresdner Kunstakademie in der Zeit von 1780 bis 1850.pdf

Historienmalerei und Gattungshierarchie an der Dresdner Kunstakademie in der Zeit von 1780 bis 1850

Das Zusammenspiel von Diskussionen und Praktiken an der Dresdner Akademie und in ihrem Umfeld, der Kunstproduktion und der Entstehung einer neuen Öffentlichkeit – mit breitem Publikum und publizierter Kunstkritik – bewirkte Veränderungen in der Bewertung der Historienmalerei. In der vorliegenden Studie werden Aussagen zu Historienmalerei und Gattungshierarchie an der Dresdner Akademie und in ihrem Umfeld während der Zeit von 1780 bis 1850 erstmals mit Blick auf die Stellung der Historienmalerei systematisch untersucht und die Vielschichtigkeit der Kontroversen um dieses Thema in differenzierten Analysen dargestellt. Daraus ergibt sich ein komplexes Bild von Zusammenhängen zwischen der zeitgenössischen Kunstkritik und der Kunsttheorie, den Positionen der Maler sowie einflussreicher Persönlichkeiten der Dresdner Kunstakademie und ihres Umfeldes, ihrer konfessionellen Ausrichtung, ihrer gesellschaftlichen Stellung, der Akademiepolitik und den politischen Rahmenbedingungen.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 3.41 MB
ISBN 9783897398771
AUTOR Swantje Vogel
DATEINAME Historienmalerei und Gattungshierarchie an der Dresdner Kunstakademie in der Zeit von 1780 bis 1850.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 05/05/2020

VDG Weimar - Verlag und Datenbank für Geisteswissenschaften