Generativität und Geschlecht in alternden Wohlfahrtsgesellschaften.pdf

Generativität und Geschlecht in alternden Wohlfahrtsgesellschaften

In aktuellen sozialwissenschaftlichen, sozialpolitischen und medialen Debatten besteht Einigkeit darüber, dass der demographische Wandel zu den globalen ‚Problemen‘ der Gegenwart gehört und entsprechende wissenschaftliche und öffentliche Aufmerksamkeit erfordert. Die aufgeregt diskutierte Kinderfrage wird dabei häufig verkürzt in der Zuständigkeit von Frauen verortet. Inspiriert von Anthony Giddens’ Strukturierungstheorie richten die vorliegenden Analysen von Theorien, Politiken und Repräsentationen der Generativität den Blick auf die Geschlechterverhältnisse und deren Bedeutung für die Stabilität und den Fortbestand der modernen gesellschaftlichen wie demographischen Ordnung in alternden Wohlfahrtsgesellschaften. Das vermeintliche Problem des demographischen Wandels erweist sich so als Ausdruck von andauernden Neuverhandlungen über die künftige Gesellschafts- und Geschlechterordnung, deren Konturen sich erst langsam abzuzeichnen beginnen.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 8.67 MB
ISBN 9783531181813
AUTOR Heike Kahlert
DATEINAME Generativität und Geschlecht in alternden Wohlfahrtsgesellschaften.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 08/04/2020

Generativität und Geschlecht in alternden Wohlfahrtsgesellschaften. Das Problem des demographischen Wandels. - Theorien der Generativität: Die Kinderfrage im Blickpunkt wissenschaftlicher Analysen zum demographischen Wandel. - Politik der Generativität: Die Kinderfrage im… lieferbar ab 23.9.2020. Buch EUR 34,95* Artikel merken In den Warenkorb Artikel ist im Warenkorb Fabian Kessl Geschlecht und Gesellschaft - Netzwerk Frauen- und ... Generativität und Geschlecht in alternden Wohlfahrtsgesellschaften Soziologische Analysen zum 'Problem' des demographischen Wandels, Band 50 B. Riegraf Staatstheorien, Geschlecht und New Public Management Eine Einführung, Band 48