Freiwillige Gerichtsbarkeit (FGG).pdf

Freiwillige Gerichtsbarkeit (FGG)

Gesetz über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit (FamFG), Gerichts- und Notarkostengesetz (GNotKG), Gesetz über Gerichtskosten in Familiensachen (FamGKG), Beurkundungsgesetz (BeurkG), Bundesnotarordnung (Auszug), Grundbuchordnung (GBO), Grundbuchverfügung (GBV), Grundbuch-MaßnahmenG (GBMaßnG), Gesetz über das Erbbaurecht (ErbbauRG), Grundstücksverkehrsgesetz (GrdstVG), Rechtspflegergesetz (RPflG),Textausgabe mit ausführlichem Stichwortverzeichnis und einer Einleitung von VRiOLG Werner SternalInhalt:Neben dem FamFG und dem FamFGKG sowie den Übergangsvorschriften sind weitere einzelne Regelungen aus dem prozessrechtlichen Bereich enthalten. Wie gewohnt für den FG-Bereich natürlich auch Rechtspflegergesetz und die kostenrechtlichen Bestimmungen auf aktuellem Stand.Daneben finden sich wichtige Vorschriften aus dem Immobilien-Bereich.Zur 19. Auflage (Rechtsstand Stand: 1. Oktober 2013):Die Neuauflage berücksichtigt natürlich die Kostenrechtsmodernisierung, u.a. mit dem neuen GNotKG. Zusätzlich aufgenommen sind eine Reihe von Regelwerken aus dem Immobilienbereich, wie etwa GBO, GBV usw. Es sind alle in der abgelaufenen Wahlperiode ergangenen FamFG-Änderungen eingearbeitet.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 5.94 MB
ISBN 9783423055277
AUTOR none
DATEINAME Freiwillige Gerichtsbarkeit (FGG).pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 05/04/2020

Die freiwillige Gerichtsbarkeit ist ein staatlich geregeltes Verfahren für bestimmte privatrechtliche Angelegenheiten. Dabei geht es z. B. um die Erteilung eines Erbscheins, die Einrichtung einer Betreuung oder Eintragungen im Grundbuch. freiwillige Gerichtsbarkeit | bpb freiwillige Gerichtsbarkeit Teil der ordentlichen Gerichtsbarkeit, für den es ein besonders geregeltes Verfahren zur Erledigung bestimmter Rechtsangelegenheiten meist privatrechtlicher Art gibt.Ursprünglich zählten zur freiwilligen Gerichtsbarkeit nur Angelegenheiten der Rechtsfürsorge (z. B. Vormundschafts-, Nachlass-, Register- und Beurkundungssachen).