Fernsehen und audiovisueller Pluralismus im Binnenmarkt der EG.pdf

Fernsehen und audiovisueller Pluralismus im Binnenmarkt der EG

Das Fernsehen als wichtigster Multiplikator von Meinungen und Informationen hat sich in den letzten Jahren auch zu einem bedeutenden Wirtschaftsfaktor entwickelt. Vor diesem Hintergrund untersucht der Verfasser, ob das europäische Binnenmarktrecht die Medienvielfalt im Bereich des Fernsehens gewährleistet. Behandelt wird auch die seit langem diskutierte Richtlinie zur Verhinderung von Medienkonzentration.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 8.37 MB
ISBN 9783789057809
AUTOR Dieter Frey
DATEINAME Fernsehen und audiovisueller Pluralismus im Binnenmarkt der EG.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 01/01/2020

Die Novelle der EU-Richtlinie über audiovisuelle Mediendienste (AVMD-RL) –eine Einführung Europas digitaler Binnenmarkt und die Grundwerte der EU - [Österreichische] Impulse zwischen Staatsvertrag über den Rundfunk im vereinten Deutschland linie 98/34/EG des Europäischen Parla-ments und des Rates vom 22. Juni 1998 über ein Informationsverfahren auf dem 9 Entschließung des Europäischen Parlaments zu Fernsehen ohne Grenzen (ABl. C 76 E vom 25.3.2004, S. 453). 10 Entschließung des Europäischen Parlaments zu Gefahren der Verletzung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und