Die Schwarzmeerwirtschaftsregion (SMWR).pdf

Die Schwarzmeerwirtschaftsregion (SMWR)

Am 25. Juni 1992 wurde das offizielle Dokument zur Griindung der Schwarzmeerwirtschaftsregion (SMWR) von den Staats- und Regie­ rungschefs von 11 Staaten (Albanien, Armenien, Aserbeidschan, Bul­ garien, Georgien, Griechenland, Moldavien, Rumanien, Turkei, RuB­ land, Ukraine) in Istanbul unterzeichnet. Dieses Dokument enthalt 18 Paragraph en , die den Rahmen fUr die Intensivierung der wirtschaft­ lichen, wissenschaftlichen und technischen Zusammenarbeit sowie eine Kooperation im Umweltbereich festlegen. Die Unterzeichnung dieses Dokuments al1ein jedoch wird nicht ausreichen, urn eine in jeder Beziehung handlungsfahige Schwarz­ meerwirtschaftsregion aufzubauen. Diesbezuglich sind noch zahlrei­ che Probleme zu bewaltigen. Dabei sind es hauptsachlich die wirt­ schaftlichen und politischen Instabilitaten in den Mitgliedslandem der SMWR, die die zielgerichtete Verfolgung einer Politik verhindem, die den Ausbau der Beziehungen mit den Kooperationslandem bein­ haltet, da die Prioritaten derzeit in anderen Bereichen gesetzt werden. Fur die Zukunft der SMWR wird entscheidend sein, in weIchem Ma­ Be die einzelnen Teilnehmerstaaten aus der SMWR Nutzen ziehen kbnnen. Dieses hangt wiederum davon ab, ob zusatzliche Vorteile fUr einzelne Lander entstehen, die ohne diese regionale Zusammen­ arbeitsform nicht zustandekamen.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 4.66 MB
ISBN 9783810016058
AUTOR none
DATEINAME Die Schwarzmeerwirtschaftsregion (SMWR).pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 06/03/2020

Wulfdiether Zippel Heinrich Oberreuter Preis inkl. MwSt ... 380 Hans-Jörg Sigwart · Wirklichkeitswissenschaft und Ordnungswissenschaft eigenes Kapitel gewidmet ist.5 Dafür spricht auch, dass Voegelin Webers Werk nicht weniger als vier Mal zum Gegenstand einer wissenschaftlichen Abhandlung gemacht hat – und zwar in vier Aufsätzen, die innerhalb eines Zeitraums von vier Jahrzehnten Portal für Politikwissenschaft - PW-Portal: Rezension