Die Ökozone der feuchten Mittelbreiten.pdf

Die Ökozone der feuchten Mittelbreiten

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Meteorologie, Aeronomie, Klimatologie, Universität Augsburg (Institut für Geographie), Veranstaltung: Proseminar Physische Geographie II, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Vielfalt der Erde zu erkennen und sie gleichzeitig soweit wie möglich klassifizieren und zusammenfassen - eine Thematik, mit der sich Geographen seit jeher beschäftigen. Verschiedene Regionen der Erde soweit abzugrenzen wie nötig und doch soweit zusammenzufassen wie möglich - das ist der Hintergrund zu der Einteilung der Erde in verschiedene Ökozonen. Das Spannende hierbei ist, zusätzlich zu den einzelnen Teilgebieten der Klimatologie, Geomorphologie, Hydrologie, Bodenkunde, Bio- und Vegetationsgeographie auch die Landnutzung und Besiedlung durch den Menschen betrachtet wird. Anhand der jeweiligen Ökozonen wird die Erde als ein komplexes System mit verschiedenen Einflussfaktoren betrachtet, bei der der anthropogene Einfluss mitberücksichtigt wird und somit ein sehr vielschichtiges Abbild der Wirklichkeit entsteht. Dabei werden Erkenntnisse aus Nachbarwissenschaften wie Meteorologie, Pedologie, oder Biologie betrachtet und zusammengefügt, wodurch ein komplexes Wirkungsgefüge entsteht.Im Rahmen dieser Arbeit soll die Ökozone der feuchten Mittelbreiten genauer untersucht werden. Hierbei wird zunächst die geographische Verteilung näher beleuchtet. Dann wird die regionale Verteilung beschrieben. Im Anschluss findet eine genauere Darstellung anhand der verschiedenen geographischen Teilaspekte Klimatologie, Geomorphologie, Hydrogeographie, Bio- und Vegetationsgeographie und der Einflussnahme des Menschen. Insgesamt soll ein Überblick über die gesamte Ökozone gegeben werden, vertiefte Analysen sind jedoch nur in gewissem Umfang möglich, da dies sonst den Umfang dieser Arbeit deutlich überschreiten würde.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 6.16 MB
ISBN 9783668007987
AUTOR Barbara Hedeler
DATEINAME Die Ökozone der feuchten Mittelbreiten.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 05/02/2020

Trockene Mittelbreiten, Steppen, Halbwüsten und Wüsten ... Nach Schultz (2000), Ökozonale Gliederung der Erde, gehört diese Zone zu den Trockenen Mittelbreiten (Grassteppen, Halbwüsten und Wüsten - Gesamt-Karte mit allen Ökozonen und Gesamt-Tabelle als Überblick Sie liegt in der aussertropischen Westwindzone bzw. zyklonalen Westwinddrift. Sommerfeuchte Tropen – Wikipedia