Kriegsberichterstattung und Feindbildaufbau in den USA während des 3. Golfkrieges.pdf

Kriegsberichterstattung und Feindbildaufbau in den USA während des 3. Golfkrieges

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medien und Politik, Pol. Kommunikation, Note: 1,3, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Institut für Publizistik), Veranstaltung: Medien und Gewalt, 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Zitate wie wenn der Krieg ausbricht, ist das erste Opfer die Wahrheit (US-Senator Hiram Johnson) oder Public Oppinion wins war (General Eisenhower) zeigen, dass die Medien und die öffentliche Meinung in Kriegszeiten eine ganz besondere Stellung einnehmen. Es bestehen auch Anzeichen dafür, dass die Massenmedien die gesellschaftliche und politische Wirklichkeit in Krisen und Kriegen verzerrt abbilden, darin sogar selbst zu Akteuren werden und die Öffentlichkeit damit stark beeinflussen können.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 6.56 MB
ISBN 9783656792666
AUTOR Jens Allendorff
DATEINAME Kriegsberichterstattung und Feindbildaufbau in den USA während des 3. Golfkrieges.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 08/06/2020

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 1,7, Universität Erfurt (Philosophische Fakultät), Veranstaltung: Medien in Kriegen und internationalen Konflikten, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der dritte Golfkrieg war für das deutsche Fernsehen ein Großereignis, wie es dies zuvor nur selten gegeben hatte.