Das törichte Herz der Julie von Voß.pdf

Das törichte Herz der Julie von Voß

Julie von Voß, spätere Gräfin von Ingenheim war die Frau zur linken Hand des Königs Friedrich Wilhelm und gebar ihm 1789 einen Sohn. Durch eine schwere Tuberkulose wurde sie nur 22 Jahre alt.Jeder geschichtsbewusste Bucher Bürger weiß, dass Theodor Fontane in seinen Wanderungen auf ihren namenlosen Gedenkstein im Bucher Schlosspark hinwies.Die Geschichte dieser heftigen, kurzen Liebe hat Annemarie von Nathusius in den ersten Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts aufgeschrieben.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 3.36 MB
ISBN 9783741222955
AUTOR Annemarie Nathusius
DATEINAME Das törichte Herz der Julie von Voß.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 07/01/2020

Nicolais Vertraute Briefe von Adelheid B** an ihre Freundin Julie S**, ... Horen, die zum frühen Einstellen der Zeitschrift führte, war unfair und töricht. ... Veit verheiratet worden, lernte Friedrich Schlegel im Juli 1797 im Salon von Henriette Herz ... delssohn, vermittelt wahrscheinlich durch Lessing, Nicolai im Verlag C. F. Voss. Voß, Julie von. Übersicht. Biographien; Quellen; Literatur; Verknüpfungen; Orte; Zitierweise. Lebensdaten: 1766 bis 1789; Geburtsort: Berlin-Buch; Sterbeort ... Voß ist der Name eines alten Adelsgeschlechts aus Mecklenburg, das dem Uradel des ... Ihre Nichte Julie von Voß wurde 1787 zur morganatischen Gemahlin ...