Das Fischbuch des Bodensees.pdf

Das Fischbuch des Bodensees

Das Fischbuch „Von der Natur und Eigenschaft der Fische“ des Bodensees, aus dem Jahre 1557, geschrieben von Gregor Mangolt, ist das älteste bekannte Buch über die Fische des Bodensees. Es ist selbst nach dieser langen Zeit noch von Interesse. Dieses Fischbuch überliefert im ersten Teil in einzigartiger Weise die Fischnamen, die am Bodensee in Gebrauch waren und dokumentiert das damalige fischbiologische Wissen, illustriert mit zahlreichen naturgetreuen Holzschnittabbildungen. Der zweite Teil mit 30 Fangrezepten belegt einen weiteren fischereikundlichen Sachtext mit Fangtechniken aus der damaligen Zeit. Diese Wiedergabe des Fischbuches vom Bodensee, herausgegeben von Fischereimeister Martin Hochleithner, beinhaltet sowohl die Faksimile als auch die Transkription des Originals. Das historisch bedeutende Buch ist nicht nur für Angler und Fischer interessant sondern auch für Biologen und Historiker.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 3.34 MB
ISBN 9783902855213
AUTOR Martin Hochleithner
DATEINAME Das Fischbuch des Bodensees.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 09/03/2020

Die tiefste Stelle des Bodensees liegt zwischen Fischbach und Uttwill und beträgt fast 254 Meter. Leider ist diese Tiefenangabe nicht mehr korrekt. Wie tief ist der Bodensee nun wirklich? Nach neuer Vermessung im November 2015 ergab sich eine neue Tiefe von 251,14 Meter. Durch die Größe des Bodensees lässt sich auch die Erdkrümmung 9783902855213 - Das Fischbuch des Bodensees - Martin ... Das Fischbuch des Bodensees. Finden Sie alle Bücher von Martin Hochleithner. Bei der Büchersuchmaschine eurobuch.com können Sie antiquarische und Neubücher vergleichen und sofort zum Bestpreis bestellen. 9783902855213. Das Fischbuch des Bodensees ab 48.15 € als gebundene Ausgabe: Faksimile und Transkription.