Berlin 1918.pdf

Berlin 1918

Der große deutsche Gesellschaftsroman: Familienepos und Kriminalgeschichte zugleich. Liebe, Treue, Hass und Verrat vor dem Hintergrund einer überlebten Gesellschaft, die ihre Kinder ins Verderben schickt. Spannend aufbereitet und bestens recherchiert ist Berlin 1918 nach dem Zweiten Weltkrieg der erste Roman, der den Ersten Weltkrieg in den Mittelpunkt stellt.Anhand der tragischen Familiengeschichte von Michael Singer und Claus von Falkenthal werden die dramatischen Ereignisse an der Somme und vor Verdun deutlich - Ereignisse, die einen Knotenpunkt der deutschen Geschichte darstellen. Das Epos findet seinen Höhepunkt in den Revolutionstagen 1918/19 und einer Abrechnung zwischen tödlich verfeindeten Männern. Lesen Sie von der romantischen Liebe zwischen Michael Singer und Rachel von Reizenstein. Fiebern Sie mit, ob Rachel dem Exekutionskommando entgeht ...

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 8.41 MB
ISBN 9783862673049
AUTOR Heinz-Joachim Simon
DATEINAME Berlin 1918.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 02/03/2020

Versammlung der Räte. Der Vollzugsrat berief die Arbeiter- und Soldatenräte zu einer Versammlung ein, dem Reichsrätekongress. Er tagte in Berlin. Die Arbeiter- und Soldatenräte stimmten mehrheitlich für die parlamentarische Demokratie. Die Mehrheit war damit gegen eine Sozialisierung und für Wahlen zur Nationalversammlung. Diese sollten am 19. Januar 1919 stattfinden.